Fontana Arte WIG Pendelleuchte

Artikelnummer: 14036

Die Fontana Arte WIG Pendelleuchte zeigt sich mit ihrem dekorativen Schirm in Gestalt einer kelchförmigen Blumenblüte aus weiß lackiertem Metall sehr dekorativ. Durch einen Diffusor wird das Licht entblendet und zweckdienlich gestreut. Die Fertigungsgüte ist auf allerhöchstem Niveau.
1.480,00 €
bei Vorkasse -5% 1.406,00 €

inkl. 19% USt. , Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

bei Vorkasse -5% 1.406,00 €
sofort verfügbar

Lieferstatus: Sofort versandfertig

Hersteller Fontana Arte
Produktfamilie Fontana Arte WIG
Designer Chris Hardy
Lichtverteilung Diffus
Leuchtmittel 3 x max. 70W E27 Halogenlampen oder
3 x max. 10W E27 LED-Lampen
Abmessungen Lampenschirm:
Durchmesser Ø 640 mm, Höhe 260 mm
Höhe der Aufhängung ohne Lampenschirm:
Max. 2.000 mm
Schutzklasse CE, IP20
Lieferumfang Exklusive Leuchtmittel

Die Fontana Arte WIG Pendelleuchte bietet hoch dekoratives Design aus Bella Italia

Der US amerikanische Industriedesigner Chris Hardy feierte mit der WIG Pendelleuchte 2011 sein eindrucksvolles Debüt auf dem Mailänder Premiumlabel Fontana Arte. Hardy studierte Design, schloss mit dem Bachelor of Fine Arts am College of Creative Studies ab und machte dann einen Master in Design an der School of Design in Hongkong. Seine Liebe für poetische Produktdesigns zeigt sich eindrucksvoll in der beliebten WIG Hängeleuchte. Sie verfügt als Schirm über eine Blütenblätterkrone aus glänzend weiß lackiertem Metall und wird so zu einem dekorativen Protagonisten exklusiver Interiordesigns. Eine untere Diffusorscheibe aus satiniertem Methacrylat schützt vor Blendung und streut das Licht.

Die Produktmerkmale der Fontana Arte WIG Pendelleuchte im Überblick

- Leuchtentyp: Designer-Hängeleuchte
- Designer: Chris Hardy
- Stil: modern, poetisch, organisch, dekorativ
- Entwurfsjahr: 2011
- Schirm: Metall, Diffusor aus Methacrylat
- Lichtverteilung: diffus
- Lichttechnik: Halogen oder LED

Wie eigentlich alle Modelle des Herstellers wird auch die Fontana Arte WIG Pendelleuchte zum überwiegenden Teil in Handarbeit produziert. Durch ihre neutrale, weiße Farbgebung erschließt sie sich ein weites Einsatzspektrum.

mehr...
Fontana Arte

Der ruhmreiche Aufstieg von Fontana Arte zum Premium-Beleuchtungslabel

Die Geschichte von Fontana Arte reicht bis in das Jahr 1881 zurück. In diesem Jahr wurde das Unternehmen Luigi Fontana als industrieller Hersteller von Glasplatten für den Baubedarf gegründet. Ab Ende des 19 Jahrhunderts widmete man sich dann ersten Einrichtungsgegenständen, alles Einzelteile mit ausschließlich funktionellem Charakter, die aber schon damals fast ausschließlich aus Glas hergestellt wurden.

1931 wird Gio Ponti, ehemaliger Direktor der Zeitschrift Domus, in die kreativ-künstlerische Führung der Marke berufen. Ponti war eine bekannte und eklektische Persönlichkeit und gehörte zu den wichtigsten Protagonisten der italienischen Kunst- und Kulturszene jener Jahre. Er war unter anderem Gründer des ADI, dem italienischen Verband der Industriedesigner, leitete mehrmals die Mailänder Triennale und war Professor am Polytechnikum von Mailand, der Kaderschmiede weltweit erfolgreicher Produktdesigner und Architekten. Noch heute finden sich einige der von ihm entworfenen Produkte im Katalog von Fontana Arte, so auch die Hängeleuchte 0024, die in Zusammenarbeit mit dem schon damals berühmten Glasmeister Gio Ponti entstand. Nach einer Firmenaufteilung entsteht das in der heutigen Form bekannte Unternehmen Fontana Arte ebenfalls in dieser Zeit.

In den Folgejahren prägt Pietro Chiesa, ein vielseitigen Meister mit umfassender Technik- und Kulturexpertise, den kreativen Output der Marke. Auch einige seiner Entwürfe wie der Beistelltisch Fontana, die Vase Cartoccio und die Stehleuchte Luminator erfreuen sich noch heute höchster Beliebtheit. Durch den Besuch vieler Messen im In- und Ausland baut Fontana Arte seine Bekanntheit aus. Vor allem die Kreationen von Ponti und Chiesa sind in dieser Zeit sehr beliebt und ziehen durch ihren neuen gestalterischen Stil die Aufmerksamkeit auf sich.

In den 50er Jahren führt Art Director Max Ingrand ein neues industrielles Fertigungssystem ein, dass zur damaligen Zeit einmalig war in Italien und die Fertigungsstandards enorm erhöhte. Der französische Glasmeister kennt den Werkstoff aus dem fast alle Fontana Arte Leuchten bestehen perfekt und schafft es, Fontana Arte Leuchten weltweit als Luxusgut zu vermarkten. Die handwerklichen Wurzeln bleiben trotz allen Fortschritts bis heute erhalten. Ende der 60er Jahre kehrt dann Ponti als künstlerischer Leiter zurück und sorgt mit seinen Leuchten Pirellina und Pirellone für Aufsehen. In dieser Zeit wird auch das Projektgeschäft bei Fontana Arte etabliert.

Ende der 70er Jahre entwickelt Gae Aulenti als Art Directorin neue Synergien zwischen Produkt und Kommunikation. Während ihr Piero Castiglioni bei der Produktentwicklung zur Seite steht, wurde Pierluigi Cerri mit der Grafik beauftragt und Daniela Puppa und Franco Raggi mit der Organisation von Veranstaltungen und Ausstellungen. Die Vermarktungsmaschinerie manifestiert die Rolle von Fontana Arte im Premiumsektor endgültig. Längst werden die Leuchten in die ganze Welt verschifft.

In den vergangenen 20 Jahren baute Fontana Arte seine Bekanntheit durch Kooperationen mit weltweit bekannten Designern wie Karim Rashad weiter aus. Das Unternehmen versteht sich als Motor und Innovator der italienischen Designkultur und verdient sich damit auch seinen Platz im Onlinesortiment von CASA Finest Living.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

© Copyright Casa 2019 | Alle Rechte vorbehalten | Alle Preise inkl. gesetzlicher USt., zzgl. Versand