De Majo Charlotte P1 Deckenleuchte

Artikelnummer: 16026

Die Charlotte P1 Deckenleuchte von De Majo sorgt auf kleinsten Abmessungen für blickfangende Beleuchtung. Im Zusammenspiel mit dem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis wird dieses Modell zu einer sehr reizvollen Wahl.
136,00 €
bei Vorkasse -5% 129,20 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

bei Vorkasse -5% 129,20 €
sofort verfügbar

Lieferstatus: 1-2 Wochen

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Hersteller De Majo
Produktfamilie De Majo CONTEMPORARY Charlotte
Designer Luca Ferretto
Lichtverteilung Diffus bis gleichförmig
Leuchtmittel 1 x max. 75W G9 Halogenlampe oder
1 x max. 6W G9 LED-Lampe
Abmessungen Durchmesser Ø 100 mm, Höhe 135 mm
Schutzklasse CE, IP20
Lieferumfang Exklusive Leuchtmittel

Die De Majo Charlotte P1 Deckenleuchte bietet brillante Lichtakzente auf kleinstem Format

Mit der Charlotte P1 Deckenleuchte beweisen Designer Luca Ferretto und das venezianische Label De Majo, dass hochwertige Beleuchtung nicht mit opulenter Formgebung und üppigem Dekor einhergehen muss. Sowohl Designer als auch Label sind bekannt dafür, im Umgang mit Glas sehr versiert zu agieren. De Majo ist seit vielen Jahrzehnten einer der wichtigsten Player im italienischen Beleuchtungszirkus und erlangte einst weltweite Bekanntheit für seinen klassisch-venezianischen Glaskronleuchter. Ferretto zeigte schon in anderen Kollektionen von De Majo aber auch in Arbeiten für Premiummanufakturen wie Morosini und Citylux sein Können. Der De Majo Charlotte P1 Deckenleuchte verlieh er einen Kristallglasschirm, der aus mehreren mehrkantigen Glaselementen zusammengesetzt wird. Die Glasquader sind in Reihe nebeneinander angebracht. Durch Form und Anordnung brechen Sie das Licht auf markante Weise und erzeugen einen brillanten aber blendfreien Schein. Ringsum den Schirm werden auf der Decke ansehnliche Licht- und Schattenspiele inszeniert, die in Kombination mit der verchromten Metallhalterung für eine sehr wertige Erscheinung sorgen.

Die Produktmerkmale der De Majo Charlotte P1 Deckenleuchte im Überblick

- Produktart: kleine Deckenleuchte
- Stil: modern-elegant
- Lichtverteilung: überwiegend diffus, direkt
- Schirm: strukturiertes Kristallglas
- Struktur: polierte Chromarmaturen
- Beleuchtungstechnik: Halogen, LED

Wer sich die exklusiven Beleuchtungseigenschaften der Charlotte P1 Deckenleuchte auch an anderer Stelle sichern möchte, wird auf CASA.de fündig. Wir haben die gesamte Kollektion in unser Onlineangebot aufgenommen, um Ihnen die Möglichkeit zu geben für eine sehr abgestimmte Raumbeleuchtung zu sorgen.

mehr...
De Majo Illuminazione

Die Geschichte von De Majo ist bestimmt von Tradition und kreativem Aufbruch

Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges kehrte Guido de Majo seiner neapolitanischen Heimat den Rücken und zog in die Lagune von Venedig, um 1947 auf der nahen Insel Murano eine erste Glashütte zu eröffnen. Obwohl das Unternehmen klein war, stellte sich der Erfolg von Beginn an ein. Begründen lässt sich dies aus heutiger Sicht durch die anspruchsvolle Firmenstrategie, mit der man sich zu bester Produktqualität verpflichtete. Von Anfang an war es die erstklassige Verarbeitung von Muranoglas in traditionellen Verfahren, welche die Exklusivität der De Majo Leuchten ausmachte.

Durch den Fokus auf Qualität wurde es ab einem bestimmten Punkt notwendig, innovative Verfahren in die Produktion einfließen zu lassen. Optisch wollte man auf Höhe der Zeit sein, weshalb man sich neuen Verarbeitungsweisen nicht verschließen durfte. In den 70er Jahren wurde Design zu einem wichtigen Element in der Produktion und DE MAJO war eines der ersten Unternehmen, das in dieses Konzept investierte und neben den traditionellen handwerklichen Produkten ein Sortiment einführte, dessen Qualität durch standardisierte maschinelle Verfahren auf gleichbleibend hohem Niveau verblieb.

De Majos Weg in die Zukunft

Bei der venezianischen Leuchtenschmiede bekommen junge Designer die Möglichkeit und die gestalterischen Freiheiten eingeräumt, ihre Kreativität frei auszuleben. Die Designkohärenz aus optischer Attraktivität und Produkteffizienz wurde dabei als wichtige Anforderung definiert, mit der alle Designer arbeiten mussten und auf das sie ihre Designstudien auslegen sollten.

Während sich die externen Designer der kreativen Leuchtenentwicklung widmen, tut man hausintern alles dafür, um die Produktion weiter zu modernisieren. Eine abgestimmte Produktkette, Sicherheit am Arbeitsplatz und ein gewachsenes ökologisches Bewusstsein hielten Einzug in die Leuchtenproduktion.

Neben den immer noch sehr beliebten klassisch-venezianischen Kronleuchterkompositionen, mit denen man das italienische Kulturerbe bewahren will, investierte De Majo viel Energie und Zeit in Design- und Technikforschung, um zukünftig auch moderne Kompositionen anbieten zu können. Die expressive Sprache der Glaskunst will und wird man dabei weiter sprechen und unter individuellen Gesichtspunkten formulieren.