De Majo Otto x Otto S1D/S2D Pendelleuchte Dezentral

Artikelnummer: 15992

Bei den dezentralen De Majo Otto x Otto S1D und S2D spürt man die Begeisterung der Meisterhandwerker im Hause Murano für glasbasierte Beleuchtungslösungen. Hier werden die Schirme aus manuell geschnittenen Muranoglasplatten realisiert, die mittig ausgehöhlt und übereinandergestapelt, Raum für das Leuchtmittel bieten.
Modell
ab 221,00 €
bei Vorkasse -5% 209,95 €

inkl. 16% USt. , Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

bei Vorkasse -5% 209,95 €

Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus. Bei vielen Variationen kann das Laden des Warenkorb-Button einige Zeit dauern.
!!! Bitte warten Sie !!!

sofort verfügbar

Lieferstatus: 1-2 Wochen

Hersteller De Majo
Produktfamilie De Majo Otto x Otto
Designer Francesco Dei Rossi
Lichtverteilung Diffus
Leuchtmittel 1x/2 x max. 40W G9 Halogenlampen oder
1x/2 x max. 6W G9 LED-Lampen
Abmessungen Schirmbreite 80 mm, Schirmhöhe 80 mm,
Gesamthöhe min. 200 mm bis max. 2.000 mm
Schutzklasse CE, IP20
Lieferumfang Exklusive Leuchtmittel

Die dezentralen Pendelleuchten De Majo Otto x Otto S1D und S2D bestechen mit minimalistischer Eleganz

Mit den dezentralen Pendelleuchten De Majo Otto x Otto S1D und S2D präsentieren wir Ihnen eine zwei exklusive Designer-Pendelleuchten mit modernem Charme. Das Design entstammt der Feder des hochdekorierten Francesco Dei Rossi, der mit seinen außergewöhnlichen Kreationen schon häufiger für Aufsehen sorgteund zur Stammriege von Kreativem im Dunstkreis von De Majo zählt. Aufwendig verchromtes Metall und acht übereinander geschichtete Murano-Kristallglasscheiben im Schirm prägen den puristischen wie dekorativen Charakter der Leuchte. Trotz dezenter Abmessungen ziehen die Otto x Otto S1D und S2d Pendelleuchten Blicke auf sich. Grund hierfür sind die würfelförmigen Leuchtenschirm, die aus massiven Muranoglasscheiben realisiert werden. Die quadratischen Glasvierecke werden in der Mitte gebohrt, um das Leuchtmittel und die Zuleitungen in ihnen unterzubringen. Einige Innenseiten sind satiniert, sodass das nach außen tretende Licht endblendet wird. De Majo ist bekannt für die exzellente Qualität seiner Glasarbeiten. Schon seit mehr als 60 Jahren bearbeitet man beim weltweit vermarkteten Label Glas nach traditionellen Verfahren der Murano Glasbläser. Bei Modellen wie den S1D und S2D Pendelleuchten aus der De Majo Otto x Otto Serie gesellen sich noch hoch präzise ,weil computergestützte Produktionsprozesse hinzu.

Die Produktmerkmale der dezentralen Otto x Otto Solo-Pendelleuchten von De Majo im Überblick

- Produktart: 1- oder 2flammige, dezentrale Pendelleuchte
- Stil: modern
- Lichtverteilung: diffus
- Leuchtkörper: klares Muranoglas
- Struktur: verchromtes Metall
- Beleuchtungstechnik: Halogen, LED

Neben den zwei hier gezeigten Pendelleuchte S1D und S2D finden Sie im CASA.de Onlinesortiment noch viele weitere De Majo Leuchten mit dem Namenszusatz Otto x Otto. Die mehr als 20-teilige Kollektion zählt seit Jahren zu den beliebtesten im sehr umfangreichen Sortiment der venezianischen Edelschmiede. Kombinieren Sie die verschiedenen Otto x Otto Designerleuchten, um eine besonders stimmige Raumbeleuchtung zu realisieren.


Produktfamilie: Otto x Otto
mehr...
De Majo Illuminazione

Die Geschichte von De Majo ist bestimmt von Tradition und kreativem Aufbruch

Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges kehrte Guido de Majo seiner neapolitanischen Heimat den Rücken und zog in die Lagune von Venedig, um 1947 auf der nahen Insel Murano eine erste Glashütte zu eröffnen. Obwohl das Unternehmen klein war, stellte sich der Erfolg von Beginn an ein. Begründen lässt sich dies aus heutiger Sicht durch die anspruchsvolle Firmenstrategie, mit der man sich zu bester Produktqualität verpflichtete. Von Anfang an war es die erstklassige Verarbeitung von Muranoglas in traditionellen Verfahren, welche die Exklusivität der De Majo Leuchten ausmachte.

Durch den Fokus auf Qualität wurde es ab einem bestimmten Punkt notwendig, innovative Verfahren in die Produktion einfließen zu lassen. Optisch wollte man auf Höhe der Zeit sein, weshalb man sich neuen Verarbeitungsweisen nicht verschließen durfte. In den 70er Jahren wurde Design zu einem wichtigen Element in der Produktion und DE MAJO war eines der ersten Unternehmen, das in dieses Konzept investierte und neben den traditionellen handwerklichen Produkten ein Sortiment einführte, dessen Qualität durch standardisierte maschinelle Verfahren auf gleichbleibend hohem Niveau verblieb.

De Majos Weg in die Zukunft

Bei der venezianischen Leuchtenschmiede bekommen junge Designer die Möglichkeit und die gestalterischen Freiheiten eingeräumt, ihre Kreativität frei auszuleben. Die Designkohärenz aus optischer Attraktivität und Produkteffizienz wurde dabei als wichtige Anforderung definiert, mit der alle Designer arbeiten mussten und auf das sie ihre Designstudien auslegen sollten.

Während sich die externen Designer der kreativen Leuchtenentwicklung widmen, tut man hausintern alles dafür, um die Produktion weiter zu modernisieren. Eine abgestimmte Produktkette, Sicherheit am Arbeitsplatz und ein gewachsenes ökologisches Bewusstsein hielten Einzug in die Leuchtenproduktion.

Neben den immer noch sehr beliebten klassisch-venezianischen Kronleuchterkompositionen, mit denen man das italienische Kulturerbe bewahren will, investierte De Majo viel Energie und Zeit in Design- und Technikforschung, um zukünftig auch moderne Kompositionen anbieten zu können. Die expressive Sprache der Glaskunst will und wird man dabei weiter sprechen und unter individuellen Gesichtspunkten formulieren.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

© Copyright Casa 2019 | Alle Rechte vorbehalten | Alle Preise inkl. gesetzlicher USt., zzgl. Versand