Kristalia DUTY BOX Mehrzweckschrank & Spiegel

Artikelnummer: 16744

Strukturausführung
ab 1.116,00 €
bei Vorkasse -5% 1.060,20 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

bei Vorkasse -5% 1.060,20 €

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

sofort verfügbar

Lieferstatus: Sofort versandfertig

Beschreibung

Hersteller KRISTALIA
Produktname KRISTALIA DUTY BOX
Designer Luciano Bertoncini
Abmessungen

Breite 650 mm, Tiefe 200 mm, Höhe 1.900 mm
Türfront Spiegel um 180° schwenkbar

 

mehr...

Empfehlungen

Herstellerinfo

KRISTALIA KRISTALIA

Bei Kristalia ist das Erfolgsrezept seit jeher Veränderung

Stile entwickeln sich stetig und Handschriften prägen sich erst mit der Zeit aus. Selbstverständlich kann man seinen eigenen Stil still und heimlich im heimischen Kämmerlein ausreifen lassen. Man kann sich aber auch aktiv und beeinflusst durch externe Kräfte damit auseinandersetzen und so wesentlich schneller feststellen, was einem liegt und was nicht. Für die zweite Variante entschied man sich auch bei Kristalia. Für die norditalienische Marke bedeutet Design Leidenschaft, und Leidenschaft erfindet man nicht dem Kopf, sie kommt aus dem Innersten, aus dem Herzen, aus dem Bauch. Aus diesem Grund finden sich zwar Brüche in der Geschichte der Marke, diese ließen sie aber nur noch stärker werden.

Die Anfänge der Möbelmarke Kristalia

Vor einem großen Umbruch im Jahr 2001 war Kristalia für einige Jahre ein auf die Erzeugung von Einrichtungselementen aus Glas spezialisiertes Unternehmen. Daher stammt auch sein Name, der sich aus der Verschmelzung der beiden Schlüsselworte Kristallglas und Italia ableitet. Der Heimatbezug ist seit jeher wichtiger Faktor der Firmen-DNA und war auch bei der Gründung im Jahr 1994 von entsprechender Bedeutung. Ein Kollektiv aus kulturliebenden Geschäftsmännern machte sich auf die Suche nach neuen Geschäftsideen, bei denen das Thema Design von immanenter Bedeutung sein sollte. Zunächst fiel die Wahl auf glasbasierte Beleuchtungslösungen. Venetien hat eine lange Tradition der glasverarbeitenden Industrie und in seinem Zentrum Venedig gab es zu dieser Zeit bereits viele etablierte Unternehmen, die sich der Herstellung von Glasleuchten widmete. Man schwenkte um und konzentrierte sich ab der Jahrtausendwende einzig und allein auf das Thema Möbel, wobei nun auch viele andere Materialien in den Herstellungsprozess eingebunden wurden.

Möbeldesign beeinflusst vom Umfeld und der Umwelt der Kreativen

Im darauffolgenden Jahrzehnt wurde Kristalia zu einem wichtigen Design-Bezugspunkt in Italien und im Ausland. Zunächst schreibt das Unternehmen die Geschichte der verlängerbaren Tische neu, im zweiten Jahrzehnt erntet man viel Zuspruch aus der Contract-Branche. Besonders die perfekte Ergonomie von Stuhl- und Tischkreationen zeichnet die Marke in dieser Zeit aus. Als einer der ersten Möbelbauer nimmt man sich dem Thema Minimalismus an und wird zum Vorreiter eines Stils, bei dem nur noch das Notwendigste seinen Platz im Design findet. Mit der Eröffnung eines neuen Firmensitzes werden Minimalismus und Funktionalität zum wichtigsten Stilmittel erhoben, was sich auch in der einmaligen Architektur des Gebäudes zeigt. Alle Abteilungen finden sich nun unter einem Dach, was zu einem permanenten Austausch führt und die Produktqualität der Kristalia Möbel nochmals deutlich verbessert. Heute zählt Kristalia zu den am besten ausgestatteten italienischen Designfirmen, was sich sowohl auf die Mitarbeiter als auch auf die Fertigungsanlagen bezieht. Auch bei Designern ist die Marke sehr beliebt und wird immer stärker zum Anziehungspunkt. Hier können Gestalter Ihre Kreativität frei entfalten und nachhaltig beeindruckende Produkte erschaffen.