Marelli CLIPPER Designer Ecksofa 252x347 cm

Artikelnummer: 28282

Marelli CLIPPER Designer Ecksofa 252x347 cm
Größe (Seitenelement mit Hocker)
Größe (Seitenelement)
Farbausführung (Bezug)
Farbausführung (Metallbeine)
ab 14.694,00 €
bei Vorkasse -5% 13.959,30 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

bei Vorkasse -5% 13.959,30 €
UVP des Herstellers: 14.694,00 €
sofort verfügbar

Lieferstatus: 4-6 Wochen

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

  • 5% Rabatt bei Vorkasse
  • Renommierte Hersteller
  • Kauf auf Rechnung
  • Persönliche Ansprechpartner
  • Vor-Ort Einrichtungsberatung
Hersteller MARELLI
Produktfamilie MARELLI CLIPPER
Designer Studio Marelli
Material Struktur
Massiv- & Schichtholz
Polsterung
Polyurethanschaumstoff
Kissen
Rückenkissenpolsterung aus Piumafib & Sitzkissenpolsterung aus einem Schaumkern mit einer gekammerten Daunenauflage
Beine
Metall in verschiedenen Ausführungen
Bezug
Stoff, Leder oder Kunstleder in verschiedenen Farbausführungen (Leder- und Kunstlederbezug nicht abziehbar)
Abmessungen Gesamtmaße
Breite 3.470 mm, Tiefe 2.520 mm, Höhe 900 mm
Maße pro Element
Seitenelement mit Hocker
Breite 2.520 mm, Tiefe 950 mm, Höhe 900 mm, Sitzhöhe 430 mm, Sitztiefe 600 mm, Armlehnen- und Rückenlehnenhöhe 740 mm, Rückenlehnentiefe und Armlehnenbreite 60 mm, Beinhöhe 190 mm
Seitenelement
Breite 2.520 mm, Tiefe 950 mm, Höhe 900 mm, Sitzhöhe 430 mm, Sitztiefe 600 mm, Armlehnen- und Rückenlehnenhöhe 740 mm, Armlehnenbreite 60 mm, Beinhöhe 190 mm
Weitere Angaben
Seitenelement mit Hocker
Gewicht 124 kg pro Element
Seitenelement
Gewicht 95 kg pro Element
Auf Anfrage individuell konfigurierbar

Marelli CLIPPER Designer Ecksofa 252x347 cm

mehr...
Marelli

Die Geschichte und Tradition des Marelli Möbelbaus

Das heute weltweit erfolgreich vermarktete Label Marelli wurde 1964 gegründet, und hat seine Wurzeln in einem kleinen handwerklichen Betrieb der 20er Jahre, der einst von Giulio Marelli eröffnet wurde. Im Lauf der Zeit spezialisierte sich die Marke auf die Produktion von Holzgestellen für Sessel und Sofas. War man bis dato nur Zulieferer für andere Möbelbauer, kam es nun zu einem Wendepunkt. Mitte der 60er Jahre strebte Giulio Marelli selbst die Produktion von Polstersofas und Polstersesseln an und wollte die ehrenvolle Tradition italienischen Möbelbaus mit eigenen Mitteln fortführen. Von Beginn an war er damit sehr erfolgreich, da er schnell die Wirkung von Vermarktung erkannte und seine Marke und Produkte auf vielen Messen einer breiten Öffentlichkeit präsentierte. Noch heute pflegt Marelli den Austausch mit dem Fachpublikum auf Messen und Ausstellungen sehr intensiv. Produktschauen wie der Mailänder Salon di Mobili sind der richtige Ort, um sich einer interessierten Klientel zu präsentieren, sich mit Wettbewerbern zu messen, neue Inspiration zu schöpfen und im Austausch mit Partnern über die Verbesserungspotenziale zu diskutieren. Lag der Kundenfokus bis in die 90er Jahre ganz strickt beim Endkundengeschäft, konzentrierte sich man nun auch auf neue Geschäftsfelder und entwarf ganz gezielt Kollektionen für den Objektmarkt sowie für den absoluten Luxusbereich. Gleichzeitig arbeitete man nun stark an der Internationalisierung des Geschäfts, was dazu führte, dass Marelli Polstermöbel heute in allen wichtigen Märkten weltweit erhältlich sind.

Mit Qualität zum Erfolg, der Weg von Marelli zur Erfolgsmarke

Bis heute nimmt der Bereich Forschung und Entwicklung einen wichtigen Stellenwert in der Firmenhierarchie ein. Der Term Forschung wird bei Marelli dabei nicht nur mit dem Materialsektor assoziiert. Vielmehr ist man immer auch an den Wünschen der Kunden interessiert und erhebt die Meinung der avisierten Zielgruppe regelmäßig in Marktforschungsprogrammen. Diese Studien dienen dazu, permanente Verbesserungen bei Design, Verarbeitung und Komfort umzusetzen. Qualität, Fortschritt, Effizienz und Kundendienst, diese Eigenschaften verbindet Marelli stets mit dem Wunsch, seinen Kunden hochwertigste Produkte und perfekten Service zu bieten. Viel stärker noch als bei anderen Marken hat man hier die Möglichkeit, Produkte nach eigenen Wünschen zu konfigurieren. User Centered Design wird bei Marelli schon länger betrieben, als der Term in der Designszene existiert. Höchste Fertigungsstandards garantiert Marelli mit einem modernen Werk im norditalienischen Meda, einem kleinen Ort in der Nähe von Mailand, in der Provinz Monza e Brianza. In der Via Indipendenza 159 befindet sich unter anderem eine Ausstellungsfläche mit mehr als 1000 Quadratmetern Fläche sowie die Büros der Marke. In der nahegelegenen Via Edison 18 steht die Betriebszentrale, mit einem modernen Produktionsgebäude, dessen Fläche mehr als 7000 Quadratmeter umfasst. Mit dem Kauf eines Marelli Möbelstücks im CASA Onlineshop können Sie sich über italienische Maßarbeit und zeitlos schönes Design aus Bella Italia freuen.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

© Copyright Casa 2023 | Alle Rechte vorbehalten | Alle Preise inkl. gesetzlicher USt., zzgl. Versand