Vistosi Tubes PL 15 Deckenleuchte (E27)

Artikelnummer: 16405

Stringente Formen für dekorative Designbeleuchtung schien das Credo von Matthias Hickl per Lissoni Associati bei der Entwicklung der famosen Vistosi Tubes PL 15 Deckenleuchte gewesen zu sein. Quaderförmige, mundgeblasene Glaskörper werden hier zu einer leuchtstarken und dekorativen Lampe zusammengebracht.
Farbausführung
5.696,00 €
bei Vorkasse -5% 5.411,20 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

bei Vorkasse -5% 5.411,20 €

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

sofort verfügbar

Lieferstatus: 1-2 Wochen

Hersteller Vistosi
Produktfamilie Vistosi TUBES
Designer Matthias Hickl, Lissoni Associati
Lichtverteilung Gleichförmig
Leuchtmittel 15 x max. 100W E27 Halogenlampen oder
15 x max. 10W E27 LED-Lampen
Abmessungen Breite 870 mm, Länge 1.050 mm,
die unterschiedlichen Höhen der einzelnen Tubes entnehmen Sie bitte der technischen Zeichnung
Schutzklasse CE, IP20
Lieferumfang Exklusive Leuchtmittel

Minimalistische Formgebung für höchst dekorative Premiumbeleuchtung bietet die Vistosi Tubes PL 15 Deckenleuchte

Matthias Hickl per Lissoni Associati beweist mit seiner Vistosi Tubes PL 15 Deckenleuchte, dass man auch minimalistischen Formen dekorativen Flair entlocken kann. Der in Deutschland aufgewachsene Hickl widmete sich in seiner Karriere zunächst den Bereichen Grafikdesign, Metalldesign und Industrialdesign. 1990 eröffnete er ein eigenes Interiordesignstudio mit dem Namen STYX und widmete sich von nun an den Bereichen Design, Malerei und Bildhauerei. Lissoni Associati begleitet er als Creativ Director und erschuf in dieser Position 2005 das Design der mehrteiligen Tubes Kollektion, aus der die hier vorgestellte Vistosi Tubes PL 15 Deckenleuchte definitiv das Highlight bildet. Die Leuchte wird aus insgesamt 15 unterschiedlich hohen Glasquadern umgesetzt, die alle mundgeblasen und in Handarbeit zusammengebracht werden. Durch Färbung des Glases in Rauchgrau oder Weiß wird das Licht entblendet. Je nach Variante verteilt es sich mehr oder weniger direkt bis diffus. Die Struktur der großen Tubes Deckenleuchte besteht aus satiniertem Nickel und stärkt den exklusiven Auftritt, mit dem die Leuchte auch Ihre Inneneinrichtung bereichert. Trotz klarer Formsprache wartet die Vistosi Tubes PL 15 mit unglaublich dekorativem Charakter auf.

Die Produktmerkmale der Vistosi Tubes PL 15 Deckenleuchte im Überblick

- Produktart: Premium-Designer-Deckenleuchte
- Stil: zeitlos-modern, klar, minimalistisch
- Lichtverteilung: gleichförmig bis direkt
- Schirm: aus mundgeblasenem Glas
- Designer: Matthias Hickl per Lissoni Associati
- Entwurfsjahr: 2005
- Beleuchtungstechnik: Halogen, LED

Die wunderschöne Vistosi Tubes PL 15 Deckenleuchte können Sie ab jetzt auf CASA.de in den Ausführungen Weiß und Rauchgrau bestellen. Um Ihre Raumbeleuchtung noch stimmiger und exklusiver erscheinen zu lassen, empfehlen wir Ihnen, dass Modell mit den anderen Kollektionsteilen der Tubes Serie zu kombinieren. Auch diese Leuchten finden Sie selbstverständlich im CASA Finest Living Onlineangebot.

mehr...
Vistosi Vistosi

Muranoglasleuchten von Vistosi entwickelt für höchste Ansprüche an Design und Beleuchtungskomfort

Glasleuchten von ausgezeichneter Qualität sind seit jeher das Steckenpferd von Vistosi. Vistosi ist eine der ruhmreichsten und ältesten venezianischen Glasmanufakturen überhaupt. Bis in das Jahr 1585 reicht die Geschichte der Marke zurück. 1690 kam es nach geschichtlichen Dokumenten erstmals zur Erwähnung des Namens Vistosi. Er leitet sich ab aus dem Spitznamen Vistoso, den der jüngste Spross der Gazzabin Glasbläserfamilie trug. Ab diesem Jahr wurde alle Glaserzeugnisse der Familie mit dem Namen Vistosi gelabeled. Das venezianische Traditionslabel hält die Fahne für exklusive Glaskunst auch in seinen modernen Kreationen hoch. Nach wie vor werden hier alle Glaserzeugnisse in Handarbeit produziert, wobei die Handwerksmeister noch immer vom jahrhundertelang aufgebauten Know-how der Gazzabin Glasbläserfamilie profitieren.

Geriet der Name Anfang des 20 Jahrhunderts in Vergessenheit waren sich die Nachfahren der Gazzabin Glasbläser ihrem familiären Erbe stets bewusst. Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges wurde der Name Vistosi revitalisiert und erste Leuchten aus Glas verließen die einstigen Produktionshallen in Venetien. Trotz internationalen Erfolgs bleibt Vistosi seiner venezianischen Heimat treu. Erst vor wenigen Jahren eröffnete das weltweit vermarktete Label ein neues Hauptquartier samt Produktionsstätten und einem 4000m² großen Lager im Hinterland der Lagune von Venedig. Die Qualität der ausgesuchten Materialien sowie die feinen Linien der Designobjekte finden sich auch in den neuen Räumlichkeiten wieder.

Mit Qualität und ausgeprägter Designleidenschaft zum Erfolg

Bei Vistosi können Sie von Verarbeitung auf absolutem Topniveau ausgehen. Trotz höchster handwerklicher Präzision bei der Fertigung edler Leuchten legt sich Vistosi selbst weitere hohe Qualitätsstandards auf. So sind Lagerung und Produktion nach dem ISO 9001 Qualitätssicherungssystem zertifiziert. Neben der Glasfabrik mit mehreren Glasöfen unterhält Vistosi seit einigen Jahren auch eine Metallwerkstatt um sämtliche Aspekte der Produktion selbst in der Hand zu halten und höchste Standards bei der Fertigungsgüte zu setzen. Neben dem kunstvollen Glasblasen beherrschen die Vistosi Meisterhandwerker auch das Weiterverarbeiten exzellent. Mit den neu eingeweihten Fertigungshallen entstand auch die sogenannte Glasschleiferei, in der Schnitte, Bohrungen, Polierungen und andere Glasveredelungen ebenfalls mit höchster Güte realisiert werden.

Vistosis mundgeblasenes Glas wird mit einer einzigartigen Mischung hergestellt. Man reduziert den Natriumanteil auf eine minimale Menge, wodurch das Glas die Eigenschaften von Stahl zu erwerben scheint: es ist resistent und wird auch über lange Zeit nicht opak, bleibt also fortwährend klar. Durch den Einklang aus ansprechendem Design, bester Verarbeitung und ebenso exzellenten Beleuchtungseigenschaften hält Vistosi zu recht den Rang eines der Top-Labels im internationalen Beleuchtungssektor.